Am 26.11.2015 ist es unserer Lehrerin Frau Gesekus gelungen, einen echten Mönch in eine Religionsstunde einzuladen. Wir waren alle neugierig, wie ein Mönch heute aussieht und was er aus seinem Leben zu berichten hat.

Am Anfang hat ein Mitschüler unsere Klasse erst einmal vorgestellt. Danach erfuhren wir u.a., dass der Mönch Pater Michael heißt und zum Orden der Malteser gehört.

Nun begann unsere Fragestunde. Dinge, die uns beeindruckt haben, waren z. B. dass Mönche ab und an Alkohol trinken. Unvorstellbar für uns heute, sich mit vielen bei nur einem Fernseher auf eine Sendung zu einigen. Von uns kann sich heute gewiss keiner vorstellen, in einem Kloster ohne eigene Familie zu leben.

Zwischendurch hat ein Mitschüler unserer Religionsklasse Fotos gemacht. Insgesamt war dies eine sehr interessante und kurzweilige Unterrichtsstunde, die durch die lockere Art des Mönchs manchmal zum Schmunzeln führte. Die Stunde verging viel zu schnell.

Einer aus unserer Klasse hat den Mönch verabschiedet. Dabei wurde ihm ein kleines Dankeschön gegeben. Der ganzen Klasse hat es gefallen!

Geschrieben von Stefan Mertel, Klasse 7b