Sozialkunde

Die Fachschaft Sozialkunde versteht Schule als demokratischen Lernort für selbständiges, selbstbestimmtes Handeln und Lernen sowie eigenständiges und kritisches Denken.

Es unterrichten folgende Lehrer das Fach Sozialkunde:

- Frau Levi                  Fachkombination Ethik/Wirtschaft

- Frau Schütte            Fachkombination Sozialkunde/Chemie/Fachschaftsleiterin

Nach dem neuen Lehrplan werden in Sozialkunde folgende Kompetenzen vermittelt:

tl_files/hildebrand_de/redakteur/bilder/Fachbereiche/Gesellschaftswissenschaftliche Bereich/Sozialkunde/Fachschaft_Sozi.jpg

Abb.: 1 Kompetenzmodell für den Sozialkundeunterricht

Aus: www.bildung-lsa.de/pool/RRL_Lehrplaene/Erprobung/Gymnasium/FLP_Gym_Sozi_LTn.pdf, 24.9.17

 

Übersicht Schuljahrgänge Kompetenzschwerpunkte

  • Schuljahrgang 8:

– Demokratische Mitwirkungsmöglichkeiten in der Schule prüfen

– Rechtliche Grundlagen für das Handeln Jugendlicher beurteilen

– Umgang mit Rassismus und Fremdenfeindlichkeit bewerten

 

  • Schuljahrgang 9

– Partizipationsmöglichkeiten in der Demokratie bewerten

– Chancen und Grenzen wirtschaftspolitischen Handelns in der sozialen Marktwirtschaft darstellen

– Soziale Ungleichheit und Sozialpolitik debattieren

– Positionen zum Umgang mit Grundrechten in der Demokratie vertreten

– Herausforderungen für Politik in Europa diskutieren

 

  • Schuljahrgang 10 (Einführungsphase)

– Die Beseitigung von Diskriminierung als Handlungserfordernis debattieren

– Die Inszenierung von Politik und Protest als Herausforderung für Politik beurteilen

– Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung als Herausforderung für Politik beurteilen

– Eine sozialwissenschaftliche Methode selbstständig erproben*

* Als Einführung in oder Vertiefung von mindestens zwei Kompetenzschwerpunkten des 10. Schuljahrganges.

 

  • Schuljahrgänge 11/12 (Qualifikationsphase)

– Kurs 1: Zustand und Perspektiven des politischen Systems untersuchen und bewerten

– Kurs 2: Gesellschaftliche Herausforderungen untersuchen und bewerten

– Kurs 3: Konzepte der Wirtschaftspolitik in einer globalisierten Welt untersuchen und bewerten

– Kurs 4: Strategien internationaler Friedens- und Sicherheitspolitik untersuchen und bewerten

 

  • ohne Zuordnung zu einem Schuljahrgang**

– Wahlen in der Demokratie analysieren und bewerten*

– Einen aktuellen Konflikt oder ein aktuelles Problem untersuchen und bewerten

* Die Ebene (Kommune, Land, Bundesrepublik oder Europa) und der Zeitpunkt der Untersuchung richten sich jeweils nach einer aktuell anstehenden Wahl.

** Diese Kompetenzschwerpunkte können gleichzeitig in mehreren Schuljahrgängen unterrichtet werden. Es liegt in Verantwortung der Lehrkraft, Veränderungen in Bezug auf die anderen Kompetenzschwerpunkte des betroffenen Schuljahrganges vorzunehmen.

Aus: www.bildung-lsa.de/pool/RRL_Lehrplaene/Erprobung/Gymnasium/FLP_Gym_Sozi_LTn.pdf, 24.9.17

 

Mögliche Veranstaltungen:

  • Besuch einer Gerichtsveranstaltung mit anschließendem Gespräch mit Richter, Staatsanwalt im Amts- oder Landgericht im Rahmen des Sozialkundeunterrichts Kl. 8
  • Besuch einer Stadtratssitzung / Gespräche mit Kommunalpolitikern im Rahmen des Fachunterrichts Kl. 9
  • Planspiel Europapolitik in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale / Bundeszentrale Kl. 10
  • Besuche im Landtag / Bundestag im Rahmen des Kursunterrichts Sek II