Hildebrand Gymnasium Stendal > Schule > Schulgeschichte

Schulgeschichte

tl_files/hildebrand_de/images/kopfbild/schule_vor_100_jahrenb.jpg


Am 04. April 1911 fand die feierliche Einweihung des neuen Schulgebäudes der Mädchenschule am Mönchskirchhof statt. Seit dieser Zeit erlebte dieses Haus eine wechselvolle und bewegte Geschichte:

  bis 1944 Mädchenschule (Volksschule)
  1944-1945 Wehrertüchtigungslager zur Vorbereitung auf den Kriegsdienst
  1945-1948 Einquartierung von russischen Soldaten
  ab 1957 gemeinsamer Unterricht von Mädchen und Jungen
  1960-1992 Zehnklassige polytechnische Oberschule
     
ab 1992 Rudolf-Hildebrand-Gymnasium